Mit 2,5 Promille Junge Frau kracht in wartende Autos

Die Polizei leitete ein Strafverfahren gegen die Unfallverursacherin ein. Foto: dpa/Friso Gentsch

Eine stark alkoholisierte Autofahrerin hat am Donnerstagabend in Sonneberg einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem eine andere Frau leicht verletzt wurde.

Sonneberg - Wie die Polizei mitteilt, wollte ein Pkw-Fahrer im Bereich der Köppelsdorfer Straße nach links abzubiegen und musste zunächst verkehrsbedingt halten. Eine hinter ihm fahrende 47-Jährige bemerkte dies und bremste ebenfalls ab.

Eine 23-Jährige, die sich der Stelle mit ihrem Pkw näherte, kollidierte mit den beiden wartenden Fahrzeugen, die ineinander geschoben wurden. Die 47-Jährige wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt, an allen drei Fahrzeugen entstand Schaden.

Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten bei der 23-jährigen Unfallverursacherin Alkoholgeruch. Ein Test ergab einen Wert von 2,5 Promille. Die junge Frau musste zur Blutproben-Entnahme. Die Polizei stellte ihren Fahrzeugschlüssel und den Führerschein sicher. Gegen die 23-Jährige wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Autor

 

Bilder