Mit Leitplanken kollidiert Berauscht in mehrere Verkehrsdelikte verwickelt

Am Donnerstag fiel eine Autofahrerin auf, die auf der Autobahn mehrmals mit der Leitplanke zusammenstieß. Foto: picture alliance/Stefan Puchner/dpa

Eine berauschte Autofahrerin wurde am Donnerstagabend von der Polizei gestoppt. Sie fiel nicht nur wegen ihrer Fahrweise auf, sie soll auch mehrere Unfälle verursacht haben.

Arnstadt - Wie die Polizei mitteilt, meldeten Geschädigte am Donnerstag einen Verkehrsunfall, der sich gegen 20.15 Uhr im Bereich eines Kreisverkehrs auf der B88/B87 ereignet habe. Bei diesem sei ein weißes Fahrzeug seitlich mit einem Auto zusammengestoßen. Der weiße Pkw sei ohne anzuhalten auf die A 71 aufgefahren.

Von der Richtungsfahrbahn Sangerhausen der A 71 meldet sich dann ein anderer Verkehrsteilnehmer bei der Polizei. Diesem war ein Auto aufgefallen, das wiederholt von der Fahrbahn abgekommen und mit der Leitplanke kollidiert war. Die Polizei stoppte das beschriebene Auto zwischen den Anschlussstellen Erfurt-Bindersleben und Erfurt-Gispersleben.

Die Ermittler gehen davon aus, dass das Fahrzeug bis dahin wiederholt mit Fahrbahnbegrenzungen und Leiteinrichtungen zusammengekracht ist. Denn es wies frische Beschädigungen auf.

Die Fahrerin zeigte laut Polizei starke Ausfallerscheinungen und konnte nicht befragt werden. Sie wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Dort kam heraus, die Frau berauscht am Steuer unterwegs war. Die Umstände sind laut Polizei noch unklar.

Trotz der Zusammenstöße blieb die Frau unverletzt. Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs wurden eingeleitet. Zeugen, die Angaben zur Fahrstrecke des weißen Opel Corsa mit "IK"-Kennzeichen am Christi-Himmelfahrtstag zwischen 20 und 20.30 Uhr machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Zudem sucht die Polizei nach Hinweisen, wo sich die junge Frau vor Fahrtbeginn aufgehalten hat. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 03681 /  32 13 24 zu melden.

Autor

 

Bilder