Verkehrskontrolle Kein Licht am Rad: Betrunkener Radfahrer erwischt

 Foto: ZB

Ein betrunkener Radfahrer ist bei einer Geschwindigkeitskontrolle in Ilmenau (Ilm-Kreis) erwischt worden.

Der 34-jährige war am späten Samstagabend auf der Ehrenbergstraße unterwegs, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Er sei zwar nicht zu schnell gefahren, fiel aber auf, weil er kein Licht am Rad hatte. Als die Beamten ihn anhielten, bemerkten Sie starken Alkoholgeruch - ein Test ergab 1,63 Promille. Der 34-Jährige musste zur Blutentnahme und bekommt eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Die Promillegrenze auf dem Fahrrad liegt in Deutschland weit über der für Kraftfahrer. Erst ab einem Wert von 1,6 Promille dürfen sie definitiv nicht mehr aufs Rad. Es drohen bis zu drei Punkten. cob

Autor

 

Bilder