Verkehr Ein Smiley für die Albrechtser

Auch in der Goldbachstraße soll künftig immer mal wieder das Dialog-Display die Fahrer daran erinnern, wenn sie zu schnell unterwegs sind. Foto: frankphoto.de

Es ist der Wunsch vieler Albrechtser, dass im Ort langsamer gefahren wird. Der Ortsteilrat hat deshalb Mittel frei gegeben, damit ein Dialog-Display angeschafft werden kann.

Albrechts - Viele Fahrzeugführer sind in Albrechts zu schnell unterwegs. Diese Aussagen kommen mit schöner Regelmäßigkeit beim Ortsteilrat an. Das Verrückte: Es sind vorzugsweise die Albrechtser selbst, die zu sehr aufs Gaspedal drücken. So jedenfalls der Eindruck derer, die in den 30-er Zonen und betroffenen Bereichen wohnen.

Nun wurde ein Dialog-Display angeschafft, finanziert aus eigenen Ortsmitteln. Darüber wurde während der vergangenen Ortsteilratssitzung informiert. Alle Viertel Jahre wird das Display an anderer Stelle aufgestellt. Zu den Stellen, an denen es künftig zu finden sein wird, gehören auch die Goldbachstraße sowie die Mühlbergstraße. Ob sich die 2500 Euro teure Anschaffung schlussendlich lohnt, das bleibt abzuwarten. „Das ist unsere Art der Verkehrserziehung“, sagt Ortsteilbürgermeisterin Birgit Endter in der Hoffnung, dass die Zahl der Beschwerden zurückgeht. Wer künftig also in Albrechts angepasst unterwegs ist, der wird dafür mit einem Smiley belohnt.

Autor

 

Bilder