Wegen schwerer Gewitter mit großen Niederschlagsmengen waren seit Samstagabend und bis in die Nacht zum Sonntag hinein die Feuerwehren aus nahezu dem gesamten Ilm-Kreis im Einsatz. Wie es aus dem Landratsamt heißt, seien diese zu über 87 Einsätzen ausgerückt. Die Schwerpunkte seien Ilmenau, Arnstadt, die VG Riechheimer Berg, Stadtilm und das Amt Wachsenburg gewesen, wie Sprecherin Anke Roeder-Eckert am Sonntagmorgen mitteilte.