Unfall mit Sommerreifen Verkehrsschild fliegt gegen Haus

red
 Foto: Patrick Seeger/dpa

Mit völlig abgefahrenen Sommerreifen hat der Fahrer eines Geländewagens in Mengersgereuth-Hämmern am Samstag einen Unfall mit erheblichen Schäden verursacht.

Mengersgereuth-Hämmern - Wie die Polizei mitteilte, meldete sich gegen 11 Uhr meldete sich eine Frau aus der Schulstraße und teilte mit, dass gerade ein Verkehrsschild gegen ihr Haus geflogen sei. Kurze Zeit später rief eine Nachbarin die Frau an und berichtete von einem schwarzem Geländewagen, der gegen das Schild gefahren und anschließend geflüchtet sei, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Zeugin hatte sich jedoch geistesgegenwärtig das Kennzeichen notiert.

Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei diverse Teile des Verursacherfahrzeuges sicher. Die Beamten besuchten dann den Halter zu Hause. Dabei entdeckten sie erhebliche Schäden an dessen Pkw, die zum Unfallgeschehen passten. Auch die mögliche Unfallursache war schnell klar: Der Pkw war mit völlig abgefahrenen Sommerreifen unterwegs. Da zur Unfallzeit die Fahrbahn schneebedekt war, war der Pkw in einer Kurve ins Schleudern geraten und gegen das Schild gekracht.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf etwa 8500 Euro. Ermittlungen wegen Verkehrsunfallflucht wurden eingeleitet.

 

Bilder