Unfälle Acht- und Sechsjähriger angefahren und schwer verletzt

 Foto: dpa

Zwei Kinder sind bei unabhängigen Unfällen am Sonntagabend in Sachsenbrunn (Landkreis Hildburghausen) Und in Benterode (Landkreis Eichsfeld) angefahren und schwer verletzt worden.

Sachsenbrunn/Benterode - In Sachsenbrunn hat laut Polizei die Unachtsamkeit eines Achtjährigen  zu einem schweren Unfall geführt. Ohne auf den Verkehr zu achten, sei der Junge in der Dunkelheit mit seinem Rad aus einer Einfahrt in der Werrastraße gefahren und dabei von einem kreuzenden Fahrzeug erfasst worden. Das Kind wurde schwer verletzt ins Klinikum gebracht worden. Sein Fahrrad war bei dem Unfall gegen ein weiteres Auto geschleudert worden.

In Benterode im Eichsfeldkreis war ein sechsjähriger Junge von einem Auto angefahren und schwer verletzt worden. Der kleine Junge war am Sonntagabend mit seinen Angehörigen zwischen den Ortschaften Gerterode und Bernterode spazieren, als er plötzlich auf die Straße lief, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dort wurde er von dem Auto erfasst und schwer verletzt. Nach einer Erstversorgung brachte ein Rettungshubschrauber den Jungen in ein Krankenhaus. Der 66-jährige Autofahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Ein Kriseninterventionsteam kümmerte sich vor Ort um die Angehörigen und den Autofahrer. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Autor

 

Bilder