Umzug Sonnebad wird wieder Testzentrum

Schnelltest. Foto: picture alliance/dpa/Vincent Jannink

Das Sonneberger Corona-Testzentrum zieht vom Hauptbahnhof wieder ins Sonnebad. Das Management reagiert damit auf die pandemiebedingte Schließung der Einrichtung.

Sonneberg - Das Sonnebad ist seit Donnerstag für den öffentlichen Bad-, Sauna- und Eislaufbetrieb aufgrund der aktuellen behördlichen Anordnungen geschlossen, teilt die Stadtverwaltung mit. Ausgenommen von der Regelung sind Schüler der dritten Klassen in Stadt und Landkreis, die nach wie vor zum Schwimmunterricht kommen dürfen. Auch die organisierten Rehasport-Gruppen im Wasser können weiterhin an ihren Kursen teilnehmen. Hier gilt die 3G-Regel. Der Gutschein-Verkauf läuft ebenso an der Kasse des Bades weiter. Das Fitnessstudio bleibt unter der Woche offen und hat von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr geöffnet.

Das Corona-Testzentrum im Bahnhof zieht ab Montag, 29. Dezember, wieder in das Sonnebad in der Wiesenstraße 18 in Sonneberg um, inklusive verlängerter Öffnungszeiten. „Wir reagieren somit auf den erhöhten Testbedarf und nutzen die freigewordenen Kapazitäten in unserem Sonnebad durch dessen Schließung für den öffentlichen Betrieb“, erklärt die Geschäftsführerin der Sonneberger Bäder, Stine Michel. Auch gebe es so genügend Möglichkeiten, um das Auto auf dem Parkplatz des Bades abzustellen. Die Öffnungszeiten des Testzentrums sind jeweils montags bis freitags 7 bis 18 Uhr und samstags und sonntags 9 bis 18 Uhr. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Änderungen sind jederzeit möglich.

Autor

 

Bilder