Uhrzeit Kirchturmuhr macht Urlaub

wei
  Foto: /Heiko Matz matzfoto@t-online.de

Die Zeiger der Kirchturmuhr in Tiefenort drehen sich nicht mehr und müssen repariert werden.

Die Kirchturmuhr in Tiefenort streikt. „Offensichtlich hat sie sich auch in den Sommerurlaub verabschiedet“, vermutet der Tiefenorter Leser Werner Krah humorvoll.

Grund für eine kleine Auszeit hätte die Uhr, die seit 1777 ordentlich ihren Dienst tut. Die Lager der Umlenkrollen der Eisengewichte, die die Uhr antreiben, „sind ausgeleiert“, berichtet Krah. Er ist gerade dabei, die ausgebauten Umlenkrollen zu säubern, um sie zum Tiefenorter Schmied Stefan Hill zu bringen, der sie von einem Spezialisten reparieren lassen will. Nach der Reparatur dürften die Zeiger wieder ihren Dienst tun und die richtige Zeit anzeigen. Wie lange der Sommerurlaub der Kirchturmuhr dauert, ist noch nicht bekannt.

Die Kirchturmuhr verfügt laut Ehrenbürger Krah über drei schwere Gewichte, die mittlerweile elektrisch aufgezogen werden. Ein Gewicht treibt die Zeiger der Uhr an, das zweite die kleine Glocke zum Vorschlagen und das dritte Gewicht treibt die große Glocke an, damit sie zur vollen Stunden schlägt.

Heute sind die Gewichte aus Eisen. Die ersten Gewichte waren aus Sandstein. Auch sie lagern noch im Glockenturm, erzählt Werner Krah.

 

Bilder