Ein richtig gutes Gefühl hat Peter Erk, Betreiber des Schaubergwerks „Volle Rose“ im Schortetal, nicht, wenn er dieser Tage vor dem Stolleneingang steht und terminlich Richtung Ostern blickt. Das ist die Zeit, zu der das beliebte Bergwerk eigentlich nach der Winterpause seine Türen wieder offiziell öffnet. Schon im vergangenen Jahr hatte viel Nässe – vor allem als anhaltender Niederschlag – Stollen und Schienen unter Wasser gesetzt, die Wiedereröffnung um sechs Wochen in den Mai 2023 verzögert.