Das Trainingslager der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in Blankenhain kurz vor der EM hat dem Land Thüringen einen bundesweiten Imagegewinn beschert. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Meinungsforschungsinstitut Civey, wie das Thüringer Wirtschaftsministerium am Dienstag mitteilte. Der Anteil der Deutschen, die das Trainingslager in Thüringen verorten konnte, stieg demnach von drei Prozent kurz vor Beginn auf 31 Prozent nach dessen Beendigung. Thüringen werde bei den Befragten nun stärker mit positiven Attributen wie Kultur (plus 9,7 Prozent), Geschichte (plus 6,9 Prozent) und Natur (plus 6,8 Prozent) in Verbindung gebracht. „Die Umfrageergebnisse verdeutlichen, dass wir mit dem Trainingslager und unserer Kampagne das bundesweite Ansehen Thüringens stärken konnten“, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Wolfgang Tiefensee (SPD).