Der Ausbau der Skiarena zum ganzjährig nutzbaren Freizeitpark scheint geplatzt. Das Wirtschaftsministerium zuckt bei der Fördermittelgenehmigung zurück und empfiehlt der Stadt, das Vorhaben komplett neu aufzusetzen. Ob hierfür nach gut zwölf Jahren Dauerstreit die Kraft noch reicht? Ist fraglich.