Tischtennis Verband bläst die Spielzeit ab

Ballwechsel in Sporthallen wie hier beim Vergleich zwischen den Spielern aus Näherstille und Möhra wird es bis auf Weiteres im Tischtennis nicht geben. Foto: Sascha Bühner

Das Entscheidungsgremium des Thüringer Tischtennisverbandes TTTV hat gestern folgende Festlegungen getroffen: Der Mannschafts- und Individualspielbetrieb im TTTV wird in allen Spielklassen und Konkurrenzen aller Altersgruppen ab sofort bis auf Weiteres unterbrochen.

Schmalkalden/Erfurt - Die Unterbrechung des Spielbetriebs wird durch das Entscheidungsgremium wieder aufgehoben, wenn die Pandemiesituation sowie die Vorgaben staatlichen Rechts die Wiederaufnahme des Mannschafts- und Individualspielbetriebs im TTTV erlauben. In der Saison 2021/22 wird in allen Landes-, Bezirks- und Kreisspielklassen eine einfache Runde ausgetragen. Diese einfache Runde ist die begonnene Vorrunde. Noch nicht ausgetragene Mannschaftskämpfe der Vorrunde sind durch die Spielleiter in click-tt auf „Termin offen“ zu setzen. Wenn das Entscheidungsgremium die Unterbrechung des Spielbetriebs aufhebt, sind diese Mannschaftskämpfe neu zu terminieren und auszutragen. Die Spielleiter dürfen bei der Neuansetzung dieser Mannschaftskämpfe das Heimrecht ändern, um ein möglichst ausgewogenes Verhältnis von Heim- und Auswärtsspielen aller Mannschaften einer Staffel zu gewährleisten.

Die Mannschaftsmeldungen zur Rückrunde können von den Vereinen im Zeitraum vom 15. bis 20. Dezember 2021 vorgenommen werden.

Autor

 

Bilder