Tierheim Ilmenau Samtpfötchen suchen Katzenresidenz

Jessie Morgenroth
Die kleine Fine ist wunderschön – doch noch scheu gegenüber Menschen. Foto: Tierheim Ilmenau

Im Ilmenauer Tierheim warten derzeit einige Katzen auf ein liebevolles Zuhause. So auch die junge, wunderschöne Fine. Doch es gibt einen Grund, warum sie es so schwer hat. Hier kommt ihre Geschichte.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Diese Woche sucht die kleine Katze Fine ein Zuhause. Fine ist erst fünf Monate jung und eine der schönsten Samtpfoten, die man sich vorstellen kann. Doch das Kätzchen wohnt nicht bei liebevollen Menschen, sondern im Ilmenauer Tierheim. Zuckersüß wie sie ist, würde sie zwar jeden Zweibeiner um den Finger wickeln, wäre da nicht ihre noch ziemlich große Scheu vor ihnen. Denn in den ersten Wochen ihres Katzenlebens hat die Mama von Fine ihr Baby vor den Menschen versteckt. So hat die kleine Katze erst mit der Ankunft im Tierheim Menschen kennengelernt. Wer also die entzückende Fine adoptieren will, braucht sicher etwas Geduld, um ihr Vertrauen zu bekommen, erklärt das Ilmenauer Tierheim. „ Doch nach unserer Überzeugung wird sich diese Geduld lohnen, man braucht nur in das herzige Gesicht des Katzenkindes zu schauen“, sind die Tierschützer optimistisch.

Aber nicht nur Fine, nein, auch andere lustige, verspielte Katzenkinder, die teilweise sehr menschenbezogen sind, warten im Tierheim auf ihre persönlichen „Dosenöffner“. Interessierte können auf der Homepage des Ilmenauer Tierheims nachschauen, ob sie sich spontan in den Blick eines Samtpfötchens verlieben.

Wer einen Termin zum Probekuscheln vereinbaren will, meldet sich meldet sich telefonisch unter (0 36 77) 67 11 57 oder per E-Mail an nachricht@tierheim-ilmenau.de. Weitere Katzen gibt es im Internet unter www.tierheim-ilmenau.de

Bilder