Überholmanöver auf B 19 44-Jähriger schwer verletzt - Zeuge dringend gesucht

Bei einem Überholmanöver bei Gegenverkehr sind in Breitungen/Werra zwei Autos zusammengestoßen. Ein 44-Jähriger wurde bei dem Zusammenprall in seinem Auto eingeklemmt und schwer verletzt. Die Polizei sucht dringend einen Zeugen.

Fambach - Gegen 6:20 Uhr hatte ein 58-Jähriger am Dienstagmorgen auf der Bundesstraße von Fambach (Landkreis Schmalkalden-Meiningen) in Richtung Barchfeld trotz Gegenverkehrs zum Überholen angesetzt. Sein Wagen kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Fahrzeug, wie die Polizei mitteilte. Dessen 44-jähriger Fahrer wurde in dem Wrack eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr daraus befreit werden und kam laut Polizei mit schwersten Verletzungen ins Krankenhaus.

Der Unfallverursacher verletzte sich leicht. Für die Rekonstruktion des Unfall wurde ein Gutachter beauftragt. Die Polizei sucht nun den Fahrer des überholten Autos. Seine Aussage sei für die Ermittlungen zum Unfallgeschehen von essentieller Bedeutung. Er möchte sich bitte unter der Telefonnummer 03693 591-0 bei der Polizei in Meiningen melden. Wegen der Bergungsarbeiten wurde die Bundesstraße in beide Richtungen gesperrt. cob

 

Bilder