Unter Auflagen Thüringer Skilifte dürfen öffnen

Gondeln eines Sesselliftes. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Archivbild/dpa

Skilifte dürfen trotz der ab Donnerstag in Thüringen geltenden strengen Corona-Regeln für die alpine Wintersportsaison geöffnet werden.

Erfurt - Die Anlagen werden als Transportmittel bewertet, wie eine Sprecherin des Gesundheitsministeriums in Erfurt der Deutschen Presse-Agentur mitteilte. Die Skilifte fielen demnach analog der Bundesvorschrift für den öffentlichen Personennahverkehr unter die 3G-Regel.

Freunde des alpinen Wintersports müssen daher an den 21 Liftanlagen in Thüringen ihren Nachweis über Impfung, Genesung oder negativen Corona-Test parat haben. Für die Gastronomie an den Pisten und entlang der Langlaufstrecken gelte die 2G-Regel (nur Geimpfte und Genesene) und eine Sperrstunde.

Im vergangenen Winter standen aufgrund von Corona - trotz reichlich Schnee - alle Skilifte in Thüringen still. Loipen und Rodelhänge durften nur von Tagestouristen, teils sogar ausschließlich von Anwohnern genutzt werden.

Autor

 

Bilder