Die Chancen eines für die Hinterbliebenen positiven juristischen Nachspiels wegen der Tötung einer dreifachen Mutter aus Waffenrod durch die Geisterfahrt am 28. März auf der A 73 stehen sehr gut.