Erster Kreis überschreitet 400er Marke Thüringen weiter mit bundesweit höchster Wocheninzidenz

Corona-Statistik Foto: Langer / Grafikdesk

Thüringen hat weiterhin die bundesweit höchste Zahl der Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner - bei steigender Tendenz. Die aktuelle Übersicht des Robert Koch-Instituts (RKI) wies die Wocheninzidenz am Montagmorgen mit 224,3 aus, nach 219,7 am Vortag.

Erfurt - Deutschlandweit lag die Inzidenz laut RKI bei 110,1. Seit Sonntag wurden in Thüringen 252 weitere Infektionen gemeldet sowie ein Todesfall.

Mit einem Wert von 404,0 hat der Kyffhäuserkreis die nächste Marke überschritten, der Ilm-Kreis und der Landkreis Gotha liegen über der 300er Marke. Die Städte Erfurt und Weimar sowie sieben Landkreise liegen über 200 sowie Suhl, Gera, Jena und fünf Regionen über 100 - und die Landkreise Sömmerda (95,5) und Nordhausen (94,6) knapp darunter. Seit Pandemie-Beginn im März 2020 stehen laut RKI für den Freistaat insgesamt 146.156 Coronainfektionen zu Buche und 4462 Menschen starben im Zusammenhang mit dem Virus.

Autor

 

Bilder