Thüringen Suhl und Altenburg schließen Museen wegen Corona-Pandemie

dpa
 Foto: www.imago-images.de

Die kritische Corona-Situation führt in Thüringen wieder zu Schließungen von Museen und anderen Kultur- und Freizeiteinrichtungen. Betroffen ist unter anderem das Waffenmuseum in Suhl, das nach Angaben der Stadtverwaltung vom Freitag vom kommenden Dienstag (23.11.) an schließt. Nur noch bereits gebuchte Führungen könnten gewährleistet werden.

Suhl/Altenburg (dpa/th) - Die Stadtbücherei ist bereits einen Tag früher geschlossen, bietet aber ein Click- und Collect-System für Lesehungrige. Die Einrichtungen wie auch die Touristinformationen in den Suhler Ortsteilen werden geschlossen, weil deren Personal das Gesundheitsamt verstärken soll.

In Altenburg hatte die Stadtverwaltung bereits am Freitag Schlossmuseum, Stadtbibliothek, Inselzoo und Seniorenclub dichtgemacht. Die Einrichtungen sollen zunächst bis zum kommenden Mittwoch (24.11.) geschlossen bleiben. An diesem Tag läuft nach Angaben der Stadt eine kommunale Allgemeinverfügung aus, die dann durch Regelungen des Landes ersetzt werden soll. Am Mittwoch befasst sich der Landtag in einer Sondersitzung mit der Corona-Pandemie und möglichen neuen Regeln zu ihrer Eindämmung.

© dpa-infocom, dpa:211119-99-67103/2

 

Bilder