Auch am Sonntag waren in Thüringen Feuerwehr und Polizei wegen Unwetterschäden beschäftigt. Am Abend waren bei der Landeseinsatzzentrale rund 120 Fälle bekannt, in denen Äste abgebrochen, Bäume umgestürzt oder Gegenstände herumgeweht waren.