Vor zwei Jahren übernahm der Bund Anteile am Stromnetzbetreiber 50 Hertz und verhinderte so ein Engagement eines chinesischen Staatskonzerns. Nun könnte der deutsche Staat auch dem Südlink-Investor Tennet mit Eigenkapital aushelfen.