Polizei ermittelt Stahlkugeln auf Straßenbahn und Busse geschleudert

Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Foto: Carsten Rehder/dpa/Illustration/dpa

In Erfurt sind zwei Busse und eine Straßenbahn mit Stahlkugeln beschossen worden.

Erfurt - Unbekannte hatten die Geschosse am Dienstagabend mit einer Schleuder an der Halttestelle Ried auf die Fahrzeuge abgefeuert, wie die Polizei am Mittwoch berichtete. Dabei wurden drei Seitenschäden beschädigt. Es gab keine Verletzten. Die Polizei stellte mehrere Stahlkugeln sicher und ermittelt wegen Sachbeschädigung.

Laut MDR Thüringen gab es vor zwei Jahren einen ähnlichen Vorfall in Jena. Damals sei ein 39-Jähriger ermittelt worden. Er soll mit Stahlkugeln und einer Zwille, also einer Art gabelförmiger Schleuder, auf Straßenbahnen geschossen haben.

Autor

 

Bilder