Bei Inzidenz unter 80 Schul-Rückkehr ab Klasse 7 am Montag

Ein Mund-Nasen-Schutz liegt während des Unterrichts auf einem Atlas. Foto: Matthias Balk/dpa/Illustration/dpa

Schüler ab der siebten Klasse sollen ab Montag an ihre Schulen zurückkehren können, wenn die Sieben-Tage-Inzidenz in ihrem Landkreis stabil unter 80 liegt. Das kündigte Thüringens Bildungsminister Helmut Holter (Linke) am Mittwoch im Thüringer Landtag an.

Erfurt (dpa/th) - Bei den "Wackelkandidaten", wie Holter sagte, deren Inzidenz um den Wert von 100 schwanke, wolle man Anfang kommender Woche entscheiden, wie man verfährt. Ein Sprecher des Bildungsministeriums sagte, Schulen, die öffnen können, sollen am Donnerstag oder Freitag informiert werden.

Nach der aktuell geltenden Verordnung sollen Schüler ab der siebten Klasse erst dann an die Schulen zurückkehren dürfen, wenn es stabil weniger als 100 Neuinfektionen binnen sieben Tagen gibt. Der Wert von 80 sei laut Holter entstanden, um eine gewisse Sicherheit vor Schwankungen nach oben zu haben.

© dpa-infocom, dpa:210224-99-578651/2

Autor

 

Bilder