Thüringen Radfahrer stirbt bei Unfall mit Straßenbahn

Bei einem Straßenbahnunfall in Erfurt verstarb am frühen Mittwochnachmittag ein 84-jähriger Radfahrer. Am Ausgang der Wendeschleife am Europaplatz in Richtung Innenstadt wollte der Senior mit seinem Fahrrad die Gleise an einem Übergang überqueren, dabei wurde der Mann von der Straßenbahn erfasst und einige Meter mitgeschliffen. Foto: Marcus Scheidel

Ein 84-jähriger Radfahrer ist bei einem Straßenbahnunfall in Erfurt-Nord am frühen Mittwochnachmittag gestorben.

Erfurt - Der Senior wollte ausgangs der Wendeschleife am Europaplatz in Richtung Stadt mit seinem Rad die Gleise an einem Übergang überqueren, als er von der Straßenbahn erfasst und einige Meter mitgeschliffen wurde.

Der Mann erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Der 60 Jahre alte Straßenbahnfahrer erlitt einen Schock und wurde betreut.

In der Bahn selbst waren keine Fahrgäste. Bislang ist unklar, wie es zum Unfall kommen konnte. Ein Gutachter wurde bestellt, um die genaue Ursache zu ermitteln. red

 

Autor

 

Bilder