Schleifreisen - Der Langholztransport aus dem Landkreis Greiz sei um zehn Tonnen überladen gewesen, teilte die Autobahnpolizei mit. Die Holzstämme waren lediglich mit zwei Seilen gegen ein mögliches Verrutschen gesichert. Ein Sachverständiger stellte zudem fest, dass die Bremsanlage des Fahrzeugs erhebliche Mängel aufwies. Der Laster wurde als verkehrsunsicher eingestuft und durfte nicht weiterfahren. Gegen den Halter des Lkw und den Fahrer wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet.