Österliche Ruhe Polizei spricht von "normalem Samstag" in Thüringen

Der Schriftzug "Polizei" an einem Polizeirevier. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild/dpa

In Thüringen hat auch auch am Karsamstag österliche Ruhe geherrscht.

Erfurt - Zwar habe es vereinzelt Ostermärsche gegeben, dennoch sei die Lage sehr ruhig, sagte ein Sprecher des Lagezentrums in Erfurt. "Es ist ein ganz normaler Samstag."

Bei einstelligen Temperaturen und bewölktem Himmel hielt sich auch der Andrang in den Ausflugsgebieten wie dem Thüringer Wald in Grenzen. Verstöße gegen Corona-Regeln registrierte die Polizei bislang lediglich an der Bleilochtalsperre, wo am Karfreitag ein Campingplatz geräumt wurde.

In den am Samstag geöffneten Supermärkten und Drogerieketten blieb ebenfalls ein großer Ansturm aus. Der Geschäftsführer des Handelsverbandes Thüringen, Knut Bernsen, sprach von einem normalen Ostergeschäft.

Autor

 

Bilder