Damit habe sich die Zahl der Thüringer, die positiv auf das Virus getestet wurden, seit Beginn der Pandemie auf 3231 erhöht.

Eine Reihe von Kreisen und fünf von sechs kreisfreien Städten mit Ausnahme von Eisenach wiesen in den vergangenen sieben Tagen nach den Angaben der Staatskanzlei keine neuen Infektionsfälle auf. Das gilt unter anderem für das Altenburger Land, das Eichsfeld, den Ilm-Kreis, das Weimarer Land oder den Saale-Orla-Kreis.

Die Zahl der Genesenen wird derzeit auf 2970 geschätzt. Bislang starben 178 Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert hatten. Derzeit werden nach den Angaben der Staatskanzlei 408 Infizierte in Krankenhäusern behandelt, davon 101 auf Intensivstationen. dpa