Erfurt - Der Einbrecher durchwühlte Schränke und Schubladen, als der Mann im Haus seines abwesenden Nachbarn nach dem Rechten sehen wollte, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Der Ertappte flüchtete bei dem Vorfall am Freitag, konnte jedoch von der Polizei dank der guten Personenbeschreibung des aufmerksamen Haushüters in Tatortnähe gestellt werden. Einbruchsspuren an der Haustür überführten ihn. Er wurde vorläufig festgenommen. Der Einbrecher habe angegeben, er habe das Wohnhaus mit einem Laden verwechselt, so die Polizei.