Erfurt - Drei Wochen ist es her, dass in Weimar etwas Merkwürdiges zu beobachten war. Ein junger Mann, dem Augenschein nach Student, radelte mit einem Mundschutz durch die Stadt. Die Vorsichtsmaßnahme war nicht dem Smog geschuldet. Vielmehr wollte sich der junge Mann offenkundig vor der Schweinegrippe schützen. Einige Tage zuvor, ausgerechnet vor dem Besuch von Barack Obama, war bei einem Weimarer die Erkrankung festgestellt worden - erstmals in Thüringen.