Wenn der neue Bundestag zusammentritt, wird Wolfgang Thierse nicht mehr dabei sein. Er ist, neben einigen Ministerpräsidenten, wohl die prägende Figur der ostdeutschen Sozialdemokratie. Nun geht er - freiwillig.