Thüringen Lokales Krisenzentrum soll bei Tierseuchenbekämpfung helfen

dpa

Erfurt (dpa/th) - Die Städte Erfurt und Weimar wollen künftig mit zwei benachbarten Landkreisen bei der Bekämpfung von Tierseuchen zusammenarbeiten. Bei einem Verdacht oder dem Ausbruch einer Tierseuche wie der Schweine- oder Geflügelpest solle ein gemeinsames lokales Krisenzentrum eingerichtet werden, teilte die Stadt Erfurt am Dienstag mit.

Erfurt (dpa/th) - Die Städte Erfurt und Weimar wollen künftig mit zwei benachbarten Landkreisen bei der Bekämpfung von Tierseuchen zusammenarbeiten. Bei einem Verdacht oder dem Ausbruch einer Tierseuche wie der Schweine- oder Geflügelpest solle ein gemeinsames lokales Krisenzentrum eingerichtet werden, teilte die Stadt Erfurt am Dienstag mit. Daran beteiligen sich neben der Landeshauptstadt und Weimar auch die Landkreise Weimarer Land und Saalfeld-Rudolstadt.

Die Erfahrungen aus den vergangenen Jahren zeigten, dass eine enge Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung im Krisenfall nötig seien. Erste Bewährungsproben könnten durch die Vogelgrippe oder die sich von Sachsen nach Westen ausbreitende Afrikanische Schweinepest bevorstehen.

© dpa-infocom, dpa:211130-99-201519/2

 

Bilder