Thüringen Landesregierung informiert Parlament über Corona-Maßnahmen

Georg Maier (SPD), Thüringer Innenminister, spricht bei einer Landtagssitzung. Foto: Michael Reichel/dpa/Archivbild/dpa

In einer gemeinsamen Sitzung von drei Landtagsausschüssen soll die Landesregierung heute das Parlament über die getroffenen Anti-Corona-Maßnahmen und deren Umsetzung im Freistaat informieren.

Erfurt (dpa/th) - Dabei soll es vor allem um den Thüringer Stufenplan gehen, der Lockerungen der Corona-Regeln von der Sieben-Tage-Inzidenz abhängig macht und einen schrittweisen Ausstieg aus dem Lockdown ermöglichen soll. Auch in anderen Bundesländern werden ähnliche Stufenpläne diskutiert.

Derzeit gilt in Thüringen noch ein Lockdown - unter anderem mit Beschränkungen von Kontakten und vielen geschlossenen Geschäften, Bars und Restaurants. Nach der aktuell geltenden Corona-Verordnung wird der Lockdown noch bis mindestens 15. März dauern. Allerdings sind auch frühere Änderungen prinzipiell möglich.

© dpa-infocom, dpa:210223-99-562290/2

Autor

 

Bilder