Kemmerich reagiert nun auch auf den Vorwurf, mit unternehmerischen Tätigkeiten gegen das Ministergesetz zu verstoßen. Das hatte Ex-Staatskanzleichef Benjamin-Immanuel Hoff (Linke) ihm vorgeworfen.