Hohe Nachfrage Impfen ohne Termin am Samstag nicht mit Biontech möglich

Spritzen und Ampullen mit dem Impfstoff von Biontech liegen auf einem Tisch in einem mobilen Impfbus. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

Beim landesweiten Impfen ohne Termin am Samstag steht für Impfwillige in Thüringen nur der Impfstoff von Moderna und Johnson & Johnson zur Verfügung.

Erfurt - Biontech, das im Vergleich zu Moderna auch für unter 30-Jährige empfohlen wird, stehe nicht zur Auswahl, hieß es in einer Mitteilung des Gesundheitsministeriums und der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen (KVT) vom Donnerstag. Grund sei die bundesweit hohe Nachfrage nach Impfungen und die vom Bundesgesundheitsministerium angekündigten Begrenzungen bei den Biontech-Lieferungen für impfende Ärzte und Impfstellen der Länder.

"Das Vakzin von Moderna bietet einen sehr hohen Impfschutz. Das Wirkprinzip ist das Gleiche und die Wirksamkeit ist mit der von Biontech vergleichbar", sagte Gesundheitsministerin Heike Werner (Linke). Außerdem sei bekannt, dass es bei Moderna im Vergleich zu anderen Impfstoffen deutschlandweit die wenigsten Impfdurchbrüche gebe. Am Samstag können sich Thüringer an allen Impfstellen im Land ohne Termin eine Erst- oder Auffrischungsimpfung holen.

Autor

 

Bilder