Dingelstädt - Die Hecke fing Feuer, als ein 44-Jähriger am Mittwochnachmittag mit einem Bunsenbrenner Unkraut beseitigte, wie die Polizei mitteilte. Durch das Feuer wurde die Fassade eines nahe stehenden Wohnhauses beschädigt. Eine 68 Jahre alte Bewohnerin wurde wegen des Verdachts einer Rauchvergiftung ambulant behandelt. Nach den Angaben vom Donnerstag ermittelt die Polizei nun wegen fahrlässiger Brandstiftung gegen den 44-Jährigen.