Geld für Brötchen im Beutel Polizei stellt Dieb eine Falle

Brötchen liegen bei einem Bäcker in einer Tüte. Foto: Archiv/dpa

Eigentlich glaubten sich die Einwohner des Ortes Ammern im Unstrut-Hainich-Kreis vor Dieben sicher: Das Geld für ihre Frühstücksbrötchen, die ein Bäcker regelmäßig liefert, legten sie in Beutel und hängten sie an ihre Haustüren. Doch seit einigen Wochen verschwand das Geld.

Mühlhausen/Ammern - Jetzt konnte der mutmaßliche Dieb gefasst werden, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Dem Mann, der den Ordnungshütern in der Nähe der Tatorte aufgefallen war, wurde eine Falle gestellt. Beamte notierten die Nummer eines Geldscheins aus einem Stoffbeutel, der wie immer an einer Tür hing. Bei einer späteren Kontrolle des Verdächtigen bestritt dieser den Diebstahl und zeigte den Inhalt seiner Jackentasche vor. Dabei sei der vorher registrierte Geldschein zum Vorschein gekommen. Eine Anzeige folgte.

Autor

 

Bilder