Ermittlung Frau in Greiz erstickt: Tatverdächtiger in U-Haft

Ein Auto mit der Aufschrift "Polizei" steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild/dpa

Nach dem gewaltsamen Tode einer Frau in Greiz ist gegen einen 40-Jährigen Haftbefehl erlassen worden

Greiz/Gera -  Gegen den Mann werde wegen Totschlags ermittelt, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Gera, Thomas Riebel, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur. Er sitze inzwischen in Suhl-Goldlauter in Untersuchungshaft.

Der Mann werde beschuldigt, eine 60-Jährige in der Nacht zum Montag in ihrer Wohnung getötet zu haben. Die Frau sei erstickt, sagte Riebel. Der Beschuldigte habe auch den Notruf gewählt. In welcher Beziehung der Deutsche zu dem Opfer steht, dazu machte die Staatsanwaltschaft keine Angaben. Unklar blieb zunächst auch, ob er mit der Frau zusammen in der Wohnung lebte.

Autor

 

Bilder