Thüringen Fahranfänger rast durch Erfurter Innenstadt - Polizei nimmt Verfolgung auf

Ein Polizeiauto fährt unter Einsatz von Blaulicht und Sirene eine Straße entlang. Foto: Lino Mirgeler/dpa/symbolbild

Weil ein 18-jähriger Autofahrer am frühen Samstagmorgen durch die Erfurter Innenstadt raste, verfolgte ihn die Polizei mit Blaulicht, Sirene und hoher Geschwindigkeit.

Erfurt - Auf regennasser Fahrbahn fuhr der junge Mann mit seinem Wagen an den Beamten vorbei. Die Verfolgung des Fahrzeuges wurde umgehend aufgenommen. Um den Sichtkontakt halten zu können, eilten die Beamten mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometer pro Stunde im Erfurter Innenstadtbereich nach. Auf den Einsatz von Blaulicht, Sirene und Anhaltezeichen reagierte der Fahrer des Pkw zunächst nicht.

Nach einiger Zeit gelang es den Polizeibeamten das Fahrzeug anzuhalten. Der polizeibekannte Fahrer führte sogar zwei Führerscheine mit sich, wovon jedoch einer bei der Polizei als gestohlen gemeldet war. Die Umstände hierzu werden noch abschließend ermittelt. Der 18-jährige Fahrer hat sich aufgrund der grob verkehrswidrigen Fahrweise strafrechtlich zu verantworten. flu

Autor

 

Bilder