Bereits am Montag hatte die Gewerkschaft ihre Mitglieder mit ersten Aktionen auf Warnstreiks eingestimmt und einen bundesweiten Tarifauftakt digital organisiert. In Zwickau etwa wurde mit Projektionen vor Unternehmen auf Forderungen in der aktuellen Tarifauseinandersetzung aufmerksam gemacht. Die bisherigen Verhandlungen haben noch zu keinem Ergebnis geführt. Die Gewerkschaft fordert unter anderem rund 4 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten.