Jena - Mit vorsichtigen Handgriffen hebt Günter Weißenburger ein Exponat auf einen Tisch im Stadtmuseum von Jena. Für die am 6. Juli beginnende Ausstellung «Trinkkultur in der DDR» hat er ein besonders schönes Stück beigesteuert.

«Das ist ein Schnapsspender», erklärt der Rentner mit einem breiten Lächeln, während er eine kleine metallene Handpumpe betätigt, die auf einem großen Glaskubus angebracht ist. Eine Reihe kleiner Schnapsgläschen kann so befüllt werden. «Das war damals der Renner, wenn wir irgendwelche Feiern hatten», erinnert er sich.