Thüringen Das Jahr im Zoopark Erfurt: 864 Tiere, 430 000 Besucher

Elefantenkuh Chupa im Erfurter Zoopark vor einem Tannenbaum. Foto: Bodo Schackow/dpa-Zentralbild/dpa/dpa

Erfurt (dpa/th) - Zum Jahresende 2020 lebten im Thüringer Zoopark Erfurt genau 864 Tiere aus 136 Arten. Das ergab die alljährliche Zählung des Bestandes, wie der Zoopark am Donnerstag mitteilte.

Erfurt (dpa/th) - Zum Jahresende 2020 lebten im Thüringer Zoopark Erfurt genau 864 Tiere aus 136 Arten. Das ergab die alljährliche Zählung des Bestandes, wie der Zoopark am Donnerstag mitteilte. 2019 waren es 886 einzelne Tiere in 137 Arten gewesen. In vergangenen Jahr verabschiedete sich die Einrichtung von der Haltung von Heidschnucken, Feuerwieseln, Axolotln und Totenkopfschaben. Neu im Tierbestand sind den Angaben zufolge ein Jemenchamäleon und zwei Stabschrecken-Arten.

Trotz des Lockdowns wegen der Corona-Pandemie verzeichnete der Zoo ein Besucherplus um 32 000 auf 430 000. Ein Rekord wurde diesen Angaben nach beim Absatz von Jahreskarten aufgestellt, genau 17 187 davon konnten verkauft werden.

 

Autor

 

Bilder