In Falle getappt Betrüger wollen 91-Jährige um Geld bringen

In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild/dpa

Die Polizei hat in Eisenberg mutmaßlichen Trickbetrügern ein Schnippchen geschlagen und eine 91-Jährige vermutlich vor finanziellem Schaden bewahrt.

Eisenberg - Drei Männer hatten laut Polizeimitteilung vom Freitag die Seniorin unter Vorgaben falscher Tatsachen dazu gebracht, ihnen ihre Ersparnisse aushändigen zu wollen. Doch kurz bevor das Trio das Geld am Donnerstag habe holen können, hätten Polizisten, die bereits Kenntnis von den mutmaßlichen Betrügern hatten, die Männer abgefangen und festgenommen. Die Frau erhielt demnach ihre Ersparnisse zurück. Bei den zwei mutmaßlichen Haupttätern werde geprüft, ob sie in Haft kommen.

In den vergangenen Wochen versuchten Betrüger häufiger, ältere Menschen um ihr Geld zu bringen. Auch am Freitag warnte die Polizei davor, da am Tag zuvor im Wartburgkreis verdächtige Anrufe bei Rentnern eingegangen seien. Die Anrufer hätten behauptet, ein naher Angehöriger sei krank und brauche Geld für die Behandlung. Zu einem Schaden kam es den Polizeiangaben vom Freitag zufolge aber nicht.

Autor

 

Bilder