Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Wolfgang Böhmer (CDU) hat mit seinen Äußerungen über die enge Verknüpfung von DDR-spezifischer Sozialisation und der Häufung von Kindstötungen in den neuen Bundesländern heftigen Widerspruch ausgelöst.