Eisenberg - Eine 21 Jahre alte Autofahrerin sei zwischen den Anschlussstellen Eisenberg und Bad Klosterlausnitz auf der nassen Fahrbahn vom linken Fahrstreifen abgekommen und in die Leitplanke gekracht, teilte die Polizei mit. Anschließend sei der Wagen zurück auf die Fahrbahn geschleudert worden und dort auf der mittleren von drei Spuren zum Stehen gekommen. Die Fahrerin zog sich dabei leichte Verletzungen zu und wurde zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Nach Abschluss der Bergungsarbeiten konnte die Autobahn in Fahrtrichtung München gegen 13.20 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.