Telefon-Trickbetrug Falscher Computer-Service bringt Opfer um tausende Euro

Von  

Erneut versuchen angebliche Software-Mitarbeiter per Telefon trickreich, an Geld zu kommen. In zwei Fällen erbeuteten sie dabei etwa 15.000 Euro.

Hackerangriffen und Datenklau nehmen zu - Telefon-Trickbetrüger machen ein zusätzliches Geschäft daraus.Foto: Sebastian Gollnow, dpa

Gerstungen/Gotha - Ein Mann aus Gerstungen erhielt laut Polizei am Dienstagmorgen den Anruf eines angeblichen Mitarbeiters von "Microsoft". Der gab an, dass der Angerufene einem Hackerangriff zum Opfer gefallen sei und man nun gemeinsam Firewalls installieren müsse. Der Mann ging laut Polizei darauf ein und gab im GesprächGespräch persönliche Daten von sich preis, sodass die Betrüger auf sein Konto zugreifen konnten. Dem Mann aus dem Wartburgkreis entstand ein Schaden von ungefähr 5.000 Euro, so die Polizei. Ein ähnlicher Fall habe sich im Landkreis Gotha ereignet. Dort wurde eine Frau sogar um etwa 10.000 Euro betrogen.

Anzeige

Die Polizei weist nochmals darauf hin: geben Sie keine persönlichen Daten von sich Preis, lassen Sie sich nicht drängen oder unter Druck setzen, beenden Sie solche Anrufe umgehend und wenden Sie sich an eine Polizeidienststelle. Angehörigen wird empfohlen mit ihren Eltern über diese Art Betrugsmasche zu sprechen. Weitergehende Informationen zu diesem Thema finden Sie unter:  www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug/falsche-microsoft-mitarbeiter/ oder bei der polizeilichen Beratungsstelle der Landepolizeiinspektion Gotha unter der Rufnummer 03621-781504.

Region News