Taucher im Einsatz Neue Suchaktion nach Vermisster ohne Ergebnis

Eine Frau aus dem Landkreis München verschwindet spurlos, die Polizei hält ein Gewaltverbrechen für möglich. Etwa eineinhalb Jahre später gibt es eine neue Suche.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Taufkirchen (dpa/lby) - Mehr als eineinhalb Jahre nach dem Verschwinden einer Frau aus dem Raum München haben sechs Polizeitaucher ein Gewässer nach Spuren abgesucht. Der Einsatz habe aber leider keine neuen Hinweise ergeben, sagte ein Sprecher des Münchner Polizeipräsidiums.

Abgesucht wurde ein Weiher in Taufkirchen im Landkreis München. Es war nicht die erste Suchaktion in dem Fall: Im September 2023 hatten etwa 120 Polizeibeamte ein Waldstück am Stadtrand von München auf der Suche nach der Frau durchkämmt - allerdings ebenfalls ohne Ergebnis. Welche Hinweise die Ermittler zu der erneuten Suchaktion veranlassten, wurde nicht bekanntgegeben.

Die damals 39-Jährige aus Unterhaching war zuletzt am 5. November 2022 beim Einkaufen gesehen worden. Die Polizei ermittelt wegen eines möglichen Gewaltverbrechens. Im Januar war der Fall in der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" vorgestellt worden. Laut Polizei hatte es zwischenzeitlich einen Tatverdacht gegen einen Menschen aus dem familiären Umfeld gegeben. Dieser habe sich aber nicht erhärtet. 

Autor

Bilder