Suhler Ehrung Landolf Scherzer im Goldenen Buch

Landolf Scherzer am späten Freitagabend auf der SOS-Festivalbühne beim Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Suhl. Foto: ari

Die Stadt Suhl ehrt Schriftsteller Landolf Scherzer aus Dietzhausen für sein literarisches Schaffen mit dem Eintrag ins Goldene Buch.

Suhl - Unverhoffte Ehre für Landolf Scherzer: Nach seiner Buchlesung beim SOS-Festival unserer Zeitung auf dem Platz der Deutschen Einheit trug sich der bekannte Schriftsteller sichtlich gerührt am späten Freitagabend in das Goldene Buch der Stadt Suhl ein. Anlässlich seines 80. Geburtstages würdige die Stadt damit seinen bedeutenden Beitrag für die deutsche Literaturlandschaft, sagte Oberbürgermeister Andrè Knapp (rechts).

Scherzer sei einst von seinem Journalistikstudium „geext“ und von den DDR-Oberen zur Bewährung in die Provinz nach Suhl geschickt worden. Diese Bewährung habe er mit Bravour bestanden und dürfe sich deshalb neben prominenten Persönlichkeiten aus aller Welt, erfolgreichen Sportlern und bekannten Politikern im Goldenen Buch der Stadt verewigen, so Knapp.

 

Bilder