Zwölf Damen im Alter zwischen 55 und 80 Jahren beleben die Läppleszunft mit überwiegend textilen Arbeiten. Auch ihnen hat Corona in den vergangenen zwölf Monaten einiges durcheinander gewirbelt.