Das Heinrich-Ehrhardt-Gymnasium in Zella-Mehlis und das Friedrich-König-Gymnasium Suhl sind nicht weit voneinander entfernt. Für das eine allerdings ist der Landkreis Schmalkalden-Meiningen, für das andere die kreisfreie Stadt Suhl zuständig. Für eine Kooperation spricht einiges, die Vorteile liegen auf der Hand: Würden beide Gymnasien ihre Oberstufen zusammenlegen, hätten die Pennäler eine größere Auswahl an Kursen. Momentan ist die Schülerzahl in Zella-Mehlis so gering, dass es nur sehr eingeschränkte Wahlmöglichkeiten für die Schüler gibt.