253 Mal den von vielen Profis gefürchteten Birx-Steig hinaufzujagen, um nach 170 Kilometern die Höhenmeter des Mount Everest auf die Uhr zu bekommen – das ist extrem. Damit aber Geld zu kassieren, dass dem Oberhofer Wald zugutekommt – das ist aller Ehren wert.